FAQ

Fragen & Antworten

Cheerleading ist ein Sport, der aus einer Mischung akrobatischer Elemente, den so genannten Stunts, Pyramiden, Bodenturnen und Wurfelementen besteht. Bei reinen Mädchengruppen kommt noch ein Tanz hinzu. Diese verschiedenen Elemente werden in einem mit Musik unterlegten Programm, welches 2:30 Minuten dauert, kombiniert. Ein solches Programm ist meistens sehr schnell aufgebaut und sowohl für die Athleten als auch für die Zuschauer voller Action. Da Cheerleading eine Kombination aus mehreren Sportarten ist, können Sportler mit Vorerfahrungen aus verschiedenen Sportarten hier ihren Platz finden. Aber auch für Sportler ohne sportliche Vorkenntnisse kann in einem Team eine geeignete Position gefunden werden.

Cheerleading ist, anders als die verbreitete Meinung, schon lange nicht mehr der Nebensport zum Football, Basketball oder anderen großen Sportarten. Cheerleading hat sich in den letzten Jahrzehnten in Deutschland stark entwickelt und wird seit einigen Jahren auch als Meisterschaftssportart ausgeübt. Das bedeutet, das verschiedene Teams aus der Region, ganz Deutschland oder Europa gegeneinander antreten und in ihrer Altersklasse und auf ihrem Level ihre Routine vor einer Jury präsentieren, die dies dann gemäß Regelwerk und Pflichtelementen bewertet. In Deutschland gibt es vom Verband CCVD Regionalmeisterschaften, gefolgt von der Deutschen Meisterschaft und die Europameisterschaft. Zudem gibt es eine große offene Meisterschaft, bei der man sich für die Weltmeisterschaft in Orlando, Florida qualifizieren kann. Außerdem gibt es noch etliche kleinere offene Meisterschaften, bei denen man sich mit anderen Teams messen kann. Bei Cheerleading Meisterschaften sind meist mehrere tausend Zuschauer anwesend, die ordentlich Stimmung machen und die eigene Mannschaft bei ihrem Programm anfeuern. Wir als Cheerleader feuern also nicht Fußballer, Basketballer oder Footballer an, sondern werden von unseren Fans und Angehörigen angefeuert.

Im Juni 2017 wurde die Gruppe Cheerleading bei der TSV Auerbach gegründet. Nachdem Cheer Strike anfangs Teil der Abteilung Turnen war, wurde 2020 eine eigenständige Abteilung gegründet. In den vergangenen Jahren ist Cheer Strike auf knapp 165 Mitglieder gewachsen. Die aktiven Sportler sind derzeit in sieben Teams unterteilt. 

Die sieben Teams sind nach Alter und sportlicher Erfahrung unterteilt. Die Kleinsten sind unsere Peewees. In dieser Altersklasse trainieren Kinder zwischen 5 und 11 Jahren. Bei Cheer Strike gibt es derzeit zwei Peewee Teams. 

In der Altersklasse der Juniors (10-17) gibt es bei Cheer Strike auch zwei Teams. Diese sind nochmal in Allgirl (nur Mädchen) und Coed (Mädchen und Jungs) unterteilt.

Auch in der Altersklasse Seniors (Mädchen und Jungs ab 15 Jahren) trainieren bei Cheer Strike zwei Teams. Diese sind, wie bei den Juniors, unterteilt in Allgirl und Coed. 

Das siebte Team bei Cheer Strike ist das Elternteam. Dieses Team ist für alle motivierten Eltern, die Spaß am Cheerleading gefunden haben. Hier gibt es keine Altersbegrenzungen. 

Die Cheerleader des TSV Auerbach treten zur Zeit bei verschiedenen Veranstaltungen in und um Bensheim auf. Dieses Jahr wird sich die Gruppe noch viel auf Auftritte konzentrieren, ab nächstem Jahr sollen die Teams dann aber primär auf Meisterschaften antreten. Sicherlich werden die Mädchen und Jungs aber auch dann noch auf einigen Veranstaltungen in der Umgebung zu sehen sein.

Cheerleading ist ein Sport für Jungs und Mädchen. Ursprünglich bestand ein Cheerteam sogar nur aus Männern. Wenn du dir nicht vorstellen kannst, wie Cheerleading bei Jungs aussieht, dann schau dir das Video unter dem folgenden Link an:

Das Schnuppertraining wird wie ein normales Training bei uns ablaufen. Es wird mit einem Warm Up beginnen und dann werden die ersten Basics des Cheerleading gezeigt und erklärt. Danach dürft ihr es selber ausprobieren.

Nein, es sind keine Vorkenntnisse nötig. Cheerleading ist ein Sport, der sich aus vielen anderen Sportarten zusammensetzt, weswegen die verschiedenen Elemente und Positionen ganz verschiedene Fähigkeiten verlangen. Somit kann im Cheerleading für jeden eine geeignete Position anhand der eigenen Fähigkeiten und Talente gefunden werden.

Für das Schnuppertraining brauchst du nur feste Schuhe, zum Beispiel die aus dem Schulsport, etwas zu trinken und Sportkleidung.

Alle interessierten Jungs und Mädchen mit oder ohne Vorerfahrung im Alter ab 5 Jahren.
Das Schnuppertraining für
– die Kinder von 5-11 Jahren findet von 14 – 15:30 Uhr statt.
– Kinder und Jugendliche von 10-17 Jahren findet von 16 – 17:30 Uhr statt.
– Jugendliche und Erwachsene ab 16 Jahren findet von 18 – 19:30 Uhr statt.
Dich interessiert, wie Cheerleading bei Jungs aussieht? Dann schau dir das Video unter dem folgenden Link an: https://www.youtube.com/watch?v=Mb_a6XoQQBo

Im GGEW Sportzentrum der TSV Auerbach, Saarstraße 56, 64625 Bensheim-Auerbach